Internationale Akademie für Humanwissenschaften und Kultur

Die Akademie und ihre Psychologie sind von drei wichtigen Prinzipien beseelt:

  • Das Interdisziplinäre: Verschiedene Fächer und Wissenschaften sind in der Akademie vertreten. Für die Entwicklung eines neuen Menschenbildes sowie eines neuen Wissenschaftsverständnisses, das der Wirklichkeit und dem Menschen gerecht wird, bedarf es des Dialogs aller wissenschaftlichen Disziplinen.
  • Das Interkulturelle: Die Bereitschaft, mehr von den verschiedenen Kulturen zu lernen und sie als Bereicherung zu schätzen, ist das Fundament einer friedlichen Weltkultur.
  • Das Interreligiöse: Auch im Sinne der Friedensarbeit ist es wichtig, dass die Weltreligionen zusammenarbeiten. Es ist höchste Zeit, engstirnige Vorurteile zu überwinden und zu erkennen, dass die Ethik aller Religionen übereinstimmt. Menschliche Begegnungen sollen nicht durch Fanatismus, gegenseitige Verachtung und Arroganz gekennzeichnet sein, sondern durch die Haltung der Wertschätzung und Freundschaft. Transzendenz offenbart sich in der Liebe.

Geschichtliche Entwicklung menschlichen Zusammenlebens

Betrachtet man die verschiedenen Entwicklungsstufen der Menschheit, so stellt man fest, dass sie sich von kleineren Einheiten zu grösseren entwickelt hat: von der Familie zur Sippe, zum Stamm, vom Dorf zum Stadtstaat und zur Nation. Der jetzige Entwicklungsschritt verlangt eine weitere Stufe der Reife und ein hohes Mass an Mitmenschlichkeit, Solidarität, Toleranz und Mündigkeit, nämlich: die Einheit der Menschheit in ihrer Vielfalt. Noch verhält sich die Menschheit nicht bewusst und gezielt nach diesem Ideal, aber diese Stufe der sozialen kollektiven Reife wird sich mehr und mehr verwirklichen, und Hand in Hand damit geht das friedliche Zusammenleben der Völker. Nach wie vor wird dann ein gesunder Patriotismus Raum haben, aber unser Denken, Fühlen, Wollen und Handeln wird in erster Linie global sein – das Wohl der gesamten Menschheit vor Augen.

English

Ziel und Weg müssen übereinstimmen

Ein Prinzip der Psychologie der Erkenntnis- und Liebesfähigkeit ist, dass Ziel und Weg übereinstimmen müssen. Wenn das Ziel Liebesfähigkeit und Frieden ist, dann ist der Weg auch Liebesfähigkeit und Friedfertigkeit. Dies zu verwirklichen, geht nur über Zusammenarbeit und Begegnung. Das Ziel der Friedenssicherung ist heute als wichtigster Beitrag zur Kultur zu betrachten. Denn wohin wir auch schauen, sind Angst, Aggression, Gewalt, Rassismus, Nationalismus und Fundamentalismus an der Tagesordnung.

Worauf es aber heute ankommt ist, mit Herzenskraft Brücken zu schlagen, die stärker sind als Hass und Angst, stärker als das Ego, das vortäuscht, Friede sei unmöglich. Durch die Überwindung des Egos gelingt es auch, Angst, Hass und Vorurteile abzubauen.

Die Internationale Akademie, ihre Institute und die mit ihr zusammenarbeitenden gemeinnützigen Vereine vertreten das Prinzip der Einheit der Menschheit in ihrer Vielfältigkeit und setzen sich deshalb für eine interdisziplinäre, interkulturelle und interreligiöse Zusammenarbeit ein. Sie sind parteipolitisch neutral und unabhängig.

Kontakt Walenstadt:

Internationale Akademie für Humanwissenschaften und Kultur
Dr. A. Ghaemmaghami
Staadweg 3
Postfach 57
8880 Walenstadt
Tel. 081 710 21 21
Fax. 081 710 21 22
E-Mail: info@peace-academy-society.org

Kontakt Zürich:

Internationale Akademie für Humanwissenschaften und Kultur
Dr. A. Ghaemmaghami
Greifenseestrasse 29
8050 Zürich Oerlikon
Tel. 081 710 21 21
Fax. 081 710 21 22
E-Mail: info@peace-academy-society.org

Copyright © 2017 International Academy for Human Sciences and Culture

 

Homepageleitung: Dr. Assad Ghaemmaghami, Psychotherapeut ASP und FSP, Walenstadt

 

Homepagegestaltung: Páyá Ghaemmaghami, MLaw, Walenstadt

 

Internationale Akademie für Humanwissenschaften und Kultur

Menü

Internationale Akademie
für Humanwissenschaften und Kultur